Zahnarzt Mundgesund Dr. Kratzenstein | 70182 Stuttgart
Zahnarzt Mundgesund Dr. Kratzenstein | 70182 Stuttgart

CMD, Knirschen / Gnathologie

Symptomatik

Eine gestörte Funktion äußert sich dann durch Schmerzen wie Verspannungsgefühle im Kopf- Hals und Nackenbereich, Zahnschmerzen, Ohrenschmerzen mit – und ohne Ohrgeräusche (Knacken und Reiben), Schwindel- und Tinnitus, besonders dann, wenn körperliche Anspannung, Stress und seelische Belastungen hinzukommen. Deshalb ist die Therapie auch sehr breit gefächert und braucht einen ganzheitlichen Ansatz: Nach sorgfältiger Diagnose müssen die vielschichtigen Ebenen der Ursachen angegangen werden:

Therapie

Durch Schmerztherapie sollen die akuten Beschwerden verringert werden, dazu kommen Hypnose, Akupunktur und Schmerzmedikamente in Frage. Besonders die Reduktion der Schmerzangst, die das Schmerzempfinden und die Anspannung verstärkt, muss schnell und effektiv erreicht werden. Die Verspannung wird durch körperliche Schmerzangst-Teufelskreise, aber mehr noch durch seelische Belastungen gesteigert. Deshalb ist hier die Hypnosetherapie besonders wirksam.

Sind die akute Beschwerden unter Kontrolle, kann die Physiotherapie und die gnathologische Korrektur bzw. Stabilisierung und Entlastung der Kieferfunktion mit Hilfe von Bissumstellungen, Aufbissschienen oder Rekonstruktionsmaßnahmen durchgeführt werden.

Verbesserung der Kaufunktion

Unter dem Begriff Gnathologie versteht man die Behandlungsmaßnahmen, die zur Sicherung, Verbesserung und Rekonstruktion der Kiefergelenks- und Kaufunktion durchgeführt werden, zum Beispiel bei CMD (Craniomandibulärer Dysfunktion), Knirschen und Pressen. Die Behandlung wird dabei ganzheitlich durchgeführt, und nicht isoliert auf den Kieferbereich. Ein falscher Biss kann beispielsweise durch kompensatorische Fehlhaltung der Wirbelsäule zu Beschwerden in ganz entfernten Körperstellen (z.B. an den Hüftgelenken) führen. Umgekehrt ist es nicht sinnvoll eine isolierte Kiefergelenkstherapie durchzuführen, wenn die gestörte Körperdynamik und die Fehlhaltung der Wirbelsäule die Fehlfunktion der Kiefergelenke verursachen.

Funktionsanalyse

Deshalb ist zunächst eine sorgfältige Untersuchung, die „klinische Funktionsanalyse“ durchzuführen. Die Funktionszusammenhänge werden erfasst und auf dessen Grundlage ein Behandlungsplan erstellt.

Gnathologische Maßnahmen sind zunächst erforderlich, um bei Eingriffen im Mund die gesunde Funktion zu erhalten. Über individuelle Vermessung der Kieferfunktion können die funktionellen Verhältnisse im Mund erfasst und in neuen Zahnersatz integriert werden, sodass die gesunde Funktion auch nach neuem Zahnersatz erhalten ist.

Häufig ist eine erfolgreiche gnathologische Therapie nur in einer Zusammenarbeit mit entsprechend ausgebildeten Physiotherapeuten möglich. Bei der Physiotherapie können zum Beispiel Craniosakrale Therapie, Osteopathie, Feldenkraistherapie  und Manuelle Therapie eingesetzt werden.

 

Kontakt

Zahnarztpraxis
Dr. Kratzenstein

Esslinger Str. 40
70182 Stuttgart

Telefon 0711 / 24 40 81
Fax 0711 / 24 86 85 80
info@zahnarzt-mundgesund.de

Rückruf-Service